Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Erziehung durch Zuhören: «Gewaltlosigkeit» als Alltagskunst

Das italienische Konsulat in Basel freut sich mitzuteilen, dass am Donnerstag, 18. April 2024, um 17:00 Uhr, im Stadtkino Basel (Theaterstrasse 22, Basel) auf Initiative des Vereins Danilo Dolci Gesellschaft das Treffen «Erziehung durch Zuhören: Gewaltlosigkeit als tägliche Kunst» stattfinden wird.

Ziel der Veranstaltung ist es, junge Menschen für das Thema «Gewaltlosigkeit» zu sensibilisieren. Das Treffen beginnt mit einigen einleitenden Beiträgen, gefolgt von der Vorführung eines Dokumentarfilms über die Renovierung des «Borgo», des Dorfes, das Danilo Dolci in Sizilien gewidmet ist.  Wir werden mit einer offenen Debatte über das Thema Gewaltlosigkeit abschliessen.

Im Hinblick auf den Jahrestag zum Gedenken an die Befreiung Italiens von den Nazis bietet das Treffen eine Gelegenheit, gemeinsam mit jungen Menschen über die Bedeutung dieses wichtigen Ereignisses in der italienischen Geschichte nachzudenken.

Teilnehmenden:

Benedetta Romagnoli – Konsulin der Republik Italien in Basel

Daniela Dolci – Präsidentin der Danilo Dolci-Gesellschaft, Basel

Annabella Coiro – Centro Nonviolenza attiva (Zentrum für aktive Gewaltlosigkeit), Mailand

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme über die E-Mail-Adresse basilea.rsvp@esteri.it bis zum 7. April 2024 mit.